N

  • Nachlast: rechnerische Belastungskomponente des Herzens; Blutströmungswiderstand, gegen den das Herz pumpen muss, Gesamtwiderstand der Aorta bzw. der Pulmonalarterien

  • Nekrose: absterben von Gewebe

  • Nicht-invasiv: Untersuchungsmethode bei denen Geräte oder Katheter nicht in den Körper eindringen, z. B. EKG, Ultraschall, CT

  • NO: Stickstoffmonoxid; diese Gas hat eine erweiternde Wirkung auf die Blutgefäße der Lunge, Einsatz zur Senkung des Lungendrucks

  • Norwood-Operation: Dreistufiges Operationsverfahren bei hypoplastischem Linksherzsyndrom zur Trennung von Lungen- und Körperkreislauf; der rechten Herzkammer dient als alleinige Pumpkammer. Erste Operation: Schaffen einer gemeinsamen, arteriellen Verbindung mit der rechten Herzkammer. Zweite Operation: Teilweise Kreislauftrennung durch Schaffen einer oberen cavopulmonalen Anastomose (Glenn-Anastomose) Dritte Operation: Komplettierung der Kreislauftrennung mittels Anschluss der unteren Hohlvene an die Lungenschlagader (modifizierte Fontan-Operation)

  • NYHA-Klassifikation: Schema zur Einteilung von Herzkrankheiten, vor allem der Herzinsuffizienz, Stadium I-IV

  • NYHA-Stadium I: Herzerkrankung ohne körperliche Limitation

  • NYHA-Stadium II: Herzerkrankung mit leichter Einschränkung der körperlichen Leistungsfähigkeit, keine Beschwerden in Ruhe, alltägliche körperliche Belastung verursacht Erschöpfung, Rhythmusstörungen, Luftnot

  • NYHA-Stadium III: Herzerkrankung mit höhergradiger Einschränkung der körperlichen Leistungsfähigkeit bei gewohnter Tätigkeit, keine Beschwerden in Ruhe, geringe körperliche Belastung verursacht Erschöpfung, Rhythmusstörungen, Luftnot

  • NYHA-Stadium IV: Herzerkrankung mit Beschwerden bei allen körperlichen Aktivitäten und in Ruhe, Bettlägerigkeit