F

  • Farbdoppler: spezielle Ultraschalluntersuchung, mit der Blutströmungen gemessen werden können

  • Femoralis / Arteria femoralis: Oberschenkelarterie, Oberschenkelschlagader

  • Fetale Echokardiographie: Ultraschalluntersuchung des Herzens des ungeborenen Kindes während der Schwangerschaft, um z. B. einen möglicherweise vorhandenen Herzfehler festzustellen

  • Fibrin: Protein, wichtig für die Blutgerinnung

  • Floppy-Valve-Syndrom: siehe Mitralklappenprolaps

  • Fontan-Operation: Ziel: das venöse Blut wird unter Umgehung des Herzens direkt in die Lungenschlagadern geleitet, um eine Kreislauftrennung zu schaffen; diese Operation wird bei verschiedenen Herzfehlern durchgeführt, bei denen keine zwei funktionstüchtigen Herzkammern, sondern nur eine ("single ventricle") zur Verfügung stehen

  • Foramen ovale: türartige Verbindung zwischen den Herzvorhöfen, die vorgeburtlich den Blutübertritt vom rechten Vorhof in den linken Vorhof zulässt, verschließt sich normalerweise in den ersten Lebenstagen nach der Geburt

  • Funktionelles Herzgeräusch: akzidentelles Herzgeräusch, physiologische Schallerscheinungen über dem Thorax ohne daß ein Herzfehler vorliegt