Krankes Herz

Angeborener Herzfehler – was heißt das?

Du hast vielleicht schon mal von deinen Eltern gehört, dass du besonders auf dich aufpassen und vorsichtig sein sollst. Und dass sie etwas von einem „Herzfehler“ gesagt haben. Aber was hat das zu bedeuten?

Es kommen gar nicht so wenig Kinder mit einem angeborenen Herzfehler (die Abkürzung dafür ist AHF) zur Welt. Fast jedes 100. Kind, das geboren wird, hat so etwas – direkt von Geburt an. Anders gesagt: In einer Schule mit vier Parallelklassen gibt es durchschnittlich ein herzkrankes Kind – das ist also gar nicht so selten!

Euer Herz funktioniert anders als bei Menschen mit einem gesunden Herzen. Und manchmal funktioniert es sogar nur teilweise oder gar nicht. Dann ist eine Operation nötig, manchmal auch mehrere.

Welche Herzfehler gibt es?

Es gibt unterschiedliche Herzfehler mit komplizierten Namen.
Die häufigsten möchten wir dir hier erklären:

Ventrikel- septumdefekt (VSD)

Fallot'sche Tetralogie
(TOF)

Transposition der großen Arterien (TGA)

Hypoplastisches Linksherzsyndrom (HLHS)